Home / News / Da war wohl der Wurm drin . . .

Da war wohl der Wurm drin . . .

bodenwurmEinen schwarzen Tag erwischten die Bunnys am gestrigen
Sonntag zum vorletzten aber vorentscheidenten PPL Spieltag. Ob es am frühen
Anpfiff um 8:00 Uhr lag, der den Bunnys einen doch verhältnismäßig ruhigen
Abend (und somit  fehlenden Restalkohol) verordnete?  Oder an den schockierende News aus dem (Familien -) Leben
einiger Bunnys, die kurz vor Spielbeginn noch ans Licht kamen? Wir wissen es
nicht. Fakt ist, dass das erste Spiel gegen die Prellböcke noch mit 7:3
gewonnen wurde.

Gegen die Golden Hornets
aus Olbersdorf, gab es dann das erwartet schwere und hochklassige Spiel. Die
Hornets, gut aufgestellt und abgestimmt hatten dabei einfach mehr Erfolg im
Abschluss und gewannen somit zu Recht mit 5:1.

Im letzten Spiel gegen die Grubenflitzer aus Nochten war
dann aber wirklich der Wurm drin. Permanentes Spiel auf ein Tor und 2 schnelle
Tore brachten den Bunnys Sicherheit und man wollte sich mit einem schönen Spiel
und feinen Toren nochmal präsentieren. Aber dann fingen wir in kürzester Zeit 2
Gegentore aus dem Nix – wurden nervös und trafen das verdammt Tor nicht mehr.  Die Grubenflitzer kämpften super, vorangetrieben von
ihren Fans und  – „THATS SPORT´s“ – bekamen sogar noch den Siegtreffer zum 3:2.

Insgesamt sind wir aber nur ein bissel traurig, denn
Olbersdorf hat den PPL Titel mit guten und fairen Spielen verdient gewonnen und
so ein Spiel wie gegen Nochten zeigt, dass im Sport alles möglich ist. Denn
auch die Bunnys haben mit Einsatz, Willen und Teamgeist schon so Spiele gegen eigentlich
überlegenen Mannschaften gewonnen.

Aus bisher noch unveröffentlichter Meldung geht jedoch auch
hervor, dass bereits am kommenden Freitag ein Krisentreffen in Berlin organisiert
ist, bei dem alternative Aufstellungsvarianten und eine Umstrukturierung des Kaders
durchgesprochen werden sollen. 
Schließlich will man am nächsten Sonntag gegen die Wilde Sau und
Chemnitz wieder wie gewohnt glänzen . . .

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Datenschutz