Home / News / Das Geständnis: JA, wir dopen auch!

Zabel hat es gemacht, Bölts und Aldag auch, genauso wie Pantani,Dieter Baumann, Ben Johnson und Katrin Krabbe. Und nun auch wir, die Sauberhasen des Inlinehockey. Während im Profiradsport mit EPO aus kleinen Ampullen manipuliert wird, ist es im Hasenbau um einiges schlimmer. Gleich in 1/2 Liter (grünen) Glasflaschen wird sich der Stoff hemmungslos oral zugeführt. Und auch eine Mauer des Schweigens, eine Omerta, existiert hier nicht. Sehr offen und selbstverständlich wird mit dem Bex-Problem umgegangen. Wie die folgenden Fotos deutlich zeigen:

 16  45

Hier gehts zu den Enthüllungen ->

Das Geständnis: JA, wir dopen auch!

Einem geheimen Informaten ist zudem gelungen einige Fotos vom Transport des geheimen Mittels zu schiesssen:

 13  12

 Eine sehr zwielichtige Rolle in diesem Skandal nimmt die Mutti
der PPL und Bunny-Verteidiger Aumi ein. Vehement streitet er den
Gebrauch von Bex ab und behauptet sowas nicht nötig zu haben. Doch eine
geheime Aufnahme beweist deutlich das Gegenteil. Bereits 1998 im Zuge
des Festina Skandals geriet er in die Schlagzeilen. Der Sympathisant
von Richard Virenque hat diese Vergangenheit noch nicht abgeschüttelt,
wie nachfolgendes Foto beweist. 

aumi  festina-jrg

 Nach dem Motto "Pressekonferenz macht ja jeder – ich nicht"
gab Ligenleiter Aumi nur ein kurzes Statement ab: " Werde bald in der
PPL Dopingtests einführen. Wer sich also outen will.. geht los." Durch
den grossen Druck der Öffentlichkeit wird aber ein Geständnis von Aumi
in den nächsten Jahrzehnten erwartet. Mittlerweile wird außerdem
angenommen, dass das Dopingproblem viel größer als gedacht ist. Erste
Beweise dazu sind mittlwerweile auch aufgetaucht.

 29  954

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Datenschutz